Geschichte

1946

Gründung der Gustav MERZ Schaltgeräte- und Apparatebaufabrik in Gaildorf

1960

Neben der Herstellung von Schaltgeräten beginnt die Serienfertigung von Baustromverteilern und Prüftechnik

1972

Nach dem Tod des Gründers Gustav Merz, Übernahme der Unternehmensführung durch die Tochter Ursula Schöller

1990

Übernahme durch die Schupa GmbH + Co. KG, spätere GEWISS Deutschland GmbH

2005

Übernahme durch PC Electric, PC Electric wird Eigentümer der MERZ GmbH

2008

Gründung der Merz Schaltgeräte GMBH + CO KG unter dem Dach der MERZ GmbH

Heute

Die Merz Schaltgeräte GMBH + CO KG ist ein international agierender Hersteller von elektromechanischen Schaltgeräten, als 100%ige Tochter der MERZ GmbH, unter dem Dach der sehr erfolgreichen und expansiven PCE Gruppe, stehen Kundennutzen und Produktqualität an erster Stelle. Die Kompakt und Nockenschalter werden in über vierzig Länder der Erde verkauft. Die Entwicklung der Produkte erfolgt auf modernen 3D-CAD Systemen, die eine schnelle und sichere Umsetzung der Markt- und Kundenanforderungen in Werkzeuge und somit fertige Produkte ermöglicht.